Kontakt KBOSuche
RefBEJUSO

Glockengeläut Corona-Opfer

2.3.2021 refbejuso - Der Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn lädt die Kirchgemeinden dazu ein, am kommenden Freitag, 5. März, mit einer Schweigeminute und Trauergeläut den Corona-Opfern zu gedenken. Am kommenden Freitag ist es ein Jahr her, dass in der Schweiz die erste Person im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben ist. Bundespräsident Guy Parmelin hatte am Sonntag via Twitter zu einer Gedenkminute und Glockengeläute für die mittlerweile über 9000 Verstorbenen aufgerufen.

Der Synodalrat und die Kirchgemeinden wollen das Gedenken nutzen, um einen Moment innezuhalten, um an die über 9‘000 Virusopfer, ihre Angehörigen, die Kranken und alle, die sie unterstützen, zu denken und um Kraft und Hoffnung zum gemeinsamen Weitergehen zu schöpfen. Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz empfiehlt, gemeinsam mit der Schweizerischen Bischofskonferenz und der Christkatholischen Kirche Schweiz, am 5. März dem Aufruf des Bundespräsidenten zu folgen.

12.00 Uhr Schweige- und Gebetsminute
12.01 Uhr 
Trauergeläut während 9 Minuten in Anlehnung an die während der Pandemie rund 9‘000 Verstorbenen

Weiterführender Link
Evangelisch-reformierte Schweiz, EKS